Welches Parfum passt zu mir?

Es kann einige Zeit dauern, den richtigen Duft zu finden, der zu Ihrer Persönlichkeit passt. Denn während es jeden beeindrucken kann, sollte es idealerweise auch Sie als Person repräsentieren. Aus psychologischer Sicht gibt es verschiedene Arten von Düften – und wir haben das Richtige für Sie.

Welches Parfum passt zu mir?

Wenn Sie noch auf der Suche nach dem perfekten Geschenk sind, dann sind Sie bei uns genau richtig. Hier ist eine Liste mit Best Practices und Regeln für die Auswahl eines Duftes als Geschenk, sortiert nach Duftfamilie.

Für Erfolgsmenschen: Chypre

Die Chypre-Parfums sind eine sehr beliebte Duftart. Diese Duftfamilie wird oft sowohl von Männern als auch von Frauen getragen. Bei Männern riecht der Chypre oft nach Moos oder Patschuli. Für Frauen duftet der Chypre oft nach Früchten, Blumen und Adel. Menschen, die diese tragen, sind oft auf der Suche nach Erfolg und sind selbstbewusst und ehrgeizig. Die Chypre-Noten werden normalerweise bei wichtigen Meetings und Vorstellungsgesprächen getragen. Auch dem Chypre werden Sinnlichkeit, Anziehungskraft und Charme zugeschrieben.

Für Feinschmecker: Sehr süß

Fruchtige Düfte werden psychologisch mit Spaß und Spontaneität assoziiert und sollen die jugendliche Trägerin ansprechen, die der Routine entfliehen und ein lustvolles Leben führen möchte. Da sich der Träger auf nichts festlegen oder festlegen muss und seinen Wünschen nachgehen möchte, passen fruchtige Düfte am besten zu energischen, verspielten und sorglosen Typen.

Für Freigeister: Zitrus, frische und salzige Noten

Aus psychologischer Sicht stehen frische und zitronige Duftnoten sowie Aqua- und Ozonnoten für die Suche nach Freiheit. Wichtig ist meist, dass der Träger sportlich und dynamisch ist (besonders wenn er ein Adrenalin-Junkie ist!). Aber man braucht auch Erholungspausen, weil man sich schnell erschöpft. Freiheit und Ungeduld sind weitere Eigenschaften, die dieser Duftart oft zugeschrieben werden.

 

dejavu parfum mini

Für rebellischen Geist: blumig

Aus psychologischer Sicht stehen Blumen für die versteckte Rebellion ihrer Träger. Die Trägerin ist eine Rebellin, die gerne ihren eigenen Weg geht. Sie denken gerne für sich selbst und mögen es nicht, der Masse zu folgen oder sich anzupassen. Der Duft steht für die selbstbewusste Befreiung von gesellschaftlichen Erwartungen, egal ob im Kleinen oder im Großen.

Für Zweifler: Aldehyd

Der Aldehyd-Parfümtyp steht für das Bedürfnis nach Anerkennung und Wertschätzung. Diese Parfums sind ein bisschen künstlich und abstrakt, und Chanel No. 5 ist ein klassisches Beispiel dafür. Der Träger dieses Duftes wünscht sich mehr Eleganz, Exklusivität und Stil. Die meisten Fans von Aldehyden schätzen kleine Dinge, die andere oft übersehen. Sie schätzen das Langfristige und kümmern sich mehr um die ruhigeren, diskreteren Dinge im Leben. Erfolg, Respekt und Vertrauen, persönlich und beruflich, sind diesen Menschen wichtig.

Für Ängstliche: holzig-würzig

Aus psychologischer Sicht geht es bei holzigen Düften darum, die Sinne zu reinigen. Menschen, die sie tragen, sind oft gestresst oder ausgebrannt und wünschen sich einen Neuanfang und mehr Kraft.

Für Geselligkeit: Asiatisch

Aus psychologischer Sicht passt ein orientalisches Parfüm gut zu jemandem, der unkonventionelle Geschmäcker hat und extravagante, luxuriöse Artikel mag. Nur ein aufgeschlossener Mensch, der eine künstlerische und originelle Seite hat, kann einen orientalischen Duft tragen und sich daran erfreuen. Diese Art von Person ist gerne allein, da sie einer Menschenmenge viel Energie entzieht. Seien Sie vorsichtig, es könnte Sie überwältigen!

Weitere Ratschläge, um festzustellen, ob ein Parfüm für mich geeignet ist

Ein Parfum oder Eau de Toilette hat drei Schichten, auf die sich die drei Wörter „Top“, „Base“ und „Herz“ beziehen. Die oberste Schicht ist der erste Duft, den Sie wahrnehmen, und dieser Schicht folgt das „Herz“. Die „Basis“ ist die letzte Schicht des Duftes. Alle drei Schichten sind gleich wichtig, aber die „Basis“ bestimmt normalerweise den Gesamtduft eines Parfums oder Eau de Toilette. Beim Kauf eines neuen Duftes können Sie auf die „Basis“ achten. Sie sollten Ihren neuen Duft eine Weile tragen, bevor Sie entscheiden, ob Ihnen der Geruch gefällt. Manche Düfte entfalten ihre volle Wirkung erst nach einigen Stunden.

Ein Gedanke zu „Welches Parfum passt zu mir?

  1. Hallo, toller Beitrag! Ich habe selbst mehrere Jahre gebraucht, um den richtigen Duft für mich zu finden. Mit euren Tipps wäre das wahrscheinlich ein bisschen schneller gegangen! 🙂 Nachdem ich viele unterschiedliche Parfums ausprobiert habe, kann ich mittlerweile sagen, dass das Kirke von Tiziana Terenzi am besten zu mir passt und ich es vor allem auch im Alltag besonders gerne trage.
    Liebe Grüße, Meike

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.